MTB Freeride Trans Friaul – Verschollen im Biker Paradise

Achtung! Neuer Termin 18.-25.07.2020

Wie soll man eine Gegend beschreiben in der zuvor noch niemand versucht hat kommerziell Mountainbike Camps anzubieten. Fangen wir einfach bei meinen persönlichen Eindrücken an. Ich kenn die Westalpen sehr gut und auch Slowenien. Beides habe ich sehr lieben gelernt, doch als ich das Erste mal zum auschecken im Östlichsten Teil Italiens war bin ich fast in Ohnmacht gefallen vor der Schönheit. Urwald feeling und das eingebettet in schroffen steilen Felswänden. Die Täler so ursprünglich, gesegnet mit wunderschönen klaren Bächen die sich über die Jahrtausende ihren weg in die Kalk- Karststein Felsen geschnitten haben. Woah! Was anderes fällt einem nicht ein. Die Suche nach unvergesslichen Runs war nicht leicht auf der Rückseite der Dolomiten. Hier ist man auf sich gestellt. Informationen Fehlanzeige. Durch die Abgeschiedenheit haben die Trails Ihren ganz eigenen Charakter. Unfassbar geniale Weganlage in Gelände wo man sich das gar nicht vorstellen kann. Auge gewinnt! Hier muss man immer 100% hellwach sein! Nicht unbedingt technisch sehr schwer aber oft sehr schmal und mit unzähligen Hindernissen gespickt sind sie eine große Herausforderung an die Bike- Beherrschung. Volle Konzentration NON STOP und hier und da auch die Mentale Stärke auf ausgesetzten Pfaden sein Bike durch senkrechte Felswände zu zirkeln. Abenteuer Pur. Vielleicht hätten die Italiener lieber hier mit Slowfood anfangen sollen und nicht im Piemont. Die Unterkünfte hier verwöhnen uns mit grandioser Küche die laut den Feedbacks das Piemont übertrifft. Die Häuser sind mit so viel Charme und liebe zum Detail restauriert da würde man in jedem einzelnen gerne für mehrere Nächte bleiben. Das macht Ihr dann mit Euren Liebsten beim Nächsten mal. Unser Gran Final feiern wir am geschichtsträchtigen Monte Grappa. 1500 Tiefenmeter Runs mit Hammer Aussicht auf die Dolomiten zur einen Seite und zu anderen vielleicht bis Venedig wenn´s nicht trüb ist. Bassano di Grappa lockt mit einer genialen Kneipen Kultur auf ein – zwei Gläser Aperol ein!

Never Stop exploring! Traut Euch ihr werdet in eine Gegend eintauchen die Ihr nie vergessen werdet

Ca. 14000 Tiefenmeter                        Ca. 5000 Höhenmeter

Wir biken in Kleinstgruppen (max. 7 Teilnehmer), um Euch optimale Biketage zu schaffen. Uns begleitet ein permanentes Shuttle, das uns immer wieder aufsammelt, um die lästigen Flachetappen zu überbrücken, weiter hinaufbringt, als andere Fahrzeuge und Euer Gepäck transportiert.

  • 8 Reisetage
  • 6 Tage Guiding durch Eric
  • 3x Übernachtungen mit leckerer lokaler Halbpension ** / *** Guesthouse / Hotel ( Doppelzimmer)
  • 4x Übernachtungen mit bestem regionalen Frühstück ** / *** Guesthouse / Hotel ( Doppelzimmer
  • Kleinstgruppen (max. 7 Personen)
  • permanentes eigenes Spezial-Shuttle, das uns zu entlegenen Plätzen bringt
  • täglicher Gepäckservice
  • Rücktransfer zum Ausgangspunkt
  • 1x kostenloser Wäscheservice (Tag 4)
  • kostenloser Werkzeugservice
  • Edel gravierter USB Stick mit den Bildern der Tour
  • Triple 2 STOD Shirt im Freeride Style optional gegen Aufpreis
  • Einzelzimmer optional gegen Aufpreis ( Nicht an allen Tagen möglich )

Da dieser Spot nur mit einigem Aufwand zu erreichen ist, bitte ich Euch Fahrgemeinschaften zu bilden, wenn es möglich ist. Zu diesem Zweck schicke ich an alle Teilnehmer eine Rundmail mit den Email- Adressen der anderen. Wer das nicht möchte, bitte bei der Buchung angeben.

Die Höhenmeterzahlen sind auf den ersten Blick noch voll im Rahmen. Hier liegt auch nicht die größte Herausforderung der Gegend. Ihr braucht Non Stopp höchste Konzentration bei den Abfahrten! Das zehrt an den physischen und mentalen Kräften. Bereitet Euch bitte dementsprechend darauf vor.

Wir haben Tagesetappen von bis zu 1500 Höhenmetern und bis zu 3000 Tiefenmetern pro Tag. Es gibt Teilstücke von bis zu 500Hm, wo Ihr Euer Bike schieben oder tragen müsst.

Technik

Kondition

Es besteht absolute Helmpflicht auf der gesamten Tour. Protektoren sind dringend von uns empfohlen. Ihr solltet auf jeden Fall ein Fully mit 150mm Federweg und Scheibenbremsen mitbringen.

Eine genaue Packliste bekommt Ihr von uns mit der Buchungsbestätigung zugesendet

 

Noch eines:
Diese Route stellt ganz besondere Ansprüche an die Fahrtechnik der Teilnehmer! Du musst nicht nur Erfahrung auf extrem anspruchsvollen Trails, sondern auch auf verschiedensten Untergründen mitbringen; das setzen wir voraus! Wenige Stellen der Tour sind ausgesetzt und werden natürlich vom Guide frühzeitig angekündigt. Von einer sicheren Bikebeherrschung und Topmaterial gehen wir aus.

Tag 1: Tröpolach

Nach individueller Anreise treffen wir uns um 19:00 Uhr in unserem Hotel in Tröpolach. Bei einem gemütlichen Abendessen besprechen wir die folgenden Freeride – Tage.

Tag 2-7:

Zu dieser Tour werden wir keine detaillierten Informationen zur Route bekannt geben. Die Tour wird im Moment von keinem anderen Anbieter so gefahren. In dieser Region ist es nur Möglich zu guiden wenn man die Sachen vor Ort erkundet hat. Es war super viel Arbeit dieses Camp auszuarbeiten. Hier sollte Eure Leidenschaft für Freeriden und ein gewisser Pioniergeist der Motor sein. Vertraut uns!

Die Eindrücke, die ihr landschaftlich und trailtechnisch erleben werdet, sind definitiv einzigartig. Unberührtes Land!

  1. Tm 14000 / ca. Hm 4500

Tag 8:

Nach einem gemütlichen Frühstück Shutteln wir zurück nachg Tröpolach. Gebührende Verabschiedung. Von dort erfolgt die individuelle Abreise.

Änderungen im Programm sind vorbehalten. Durch permanentes Erkunden ergeben sich immer neue Möglichkeiten die Tage auf die Gruppe optimal zuzuschneiden.

Freeride Trans Friaul

Start
18. July 2020
19:00
Ende
25. July 2020
13:00
1,550 €